www.digital-foto-kamera.de

Digitalkamera Vergleich

Ratgeber - Fotografie für Einsteiger

Das brauchen Fotografen wirklich und so gelingt der Einstieg

Inzwischen ist das Fotografieren ein so fester Bestandteil unseres täglichen Lebens, dass wir uns kaum noch bewusst sind, dass in jedem Smartphone eine qualitativ hochwertige Kamera steckt. Doch was, wenn es noch ein bisschen professioneller werden soll? Jedes Jahr fallen die Preise für DSLRs (digitale Spiegelreflexkameras) und das passende Zubehör: Doch welche Ausrüstung ist wirklich notwendig, wenn es um professionelles Fotografieren zu einem erschwinglichen Preis gehen soll?

Kamera und Objektive: Die Basics

Natürlich benötigt jeder Fotograf eine Kamera und sie stellt das Herzstück der Ausrüstung dar. Gerade viele Anfänger machen den Fehler, möglichst viel Geld in die Kamera (also den Body) zu investieren und erwarten aufgrund der Ausgabe automatisch gute Bilder. Dabei ist die Kamera tatsächlich eher zu vernachlässigen. Canon und Nikon verbauen in ihren Einsteigermodellen (jeweils für wenige hundert Euro erhältlich) dieselbe Bildsensoren wie in höherwertigen Modellen. Nur sind Einsteigermodelle weniger ergonomisch, oft nicht so gut gegen Spritzwasser geschützt und jede Einstellung muss über das Menü vorgenommen werden.

Ansonsten sind Modelle wie die Canon EOS 1100D den größeren Modellen wirklich ebenbürtig und für Einsteiger höchst empfehlenswert. Eine größere Kamera kann man sich immer noch anschaffen, was bleibt, sind die Objektive.

Daher lohnt es sich eher, Geld in Objektive zu investieren. Dabei müssen es nicht immer teure, neue Objektive sein, auch analoge Linsen liefern mit den entsprechenden Adaptern tolle Ergebnisse. Zur Grundausstattung gehören ein Zoomobjektiv mit fester Blende (das ist wegen seiner Vielseitigkeit so gut) und ein Teleobjektiv für Portraits (lichtstarke 50mm Optiken sind in der Regel die günstigsten). Wichtig ist nur, dass die Objektive für Vollformatsensoren, denn diese funktionieren auch mit kleineren Sensoren, umgekehrt ist das nicht der Fall. Und das wird wichtig, wenn irgendwann doch einmal eine große Vollformatkamera ins Haus kommt.

Was Anfänger sich gleich angewöhnen sollten, ist das manuelle Arbeiten. Nur wer Blende, Belichtungszeit und Fokus manuell setzt, wird als Fotograf wachsen. Eine 3.000,- Euro teure Kamera im Automatikmodus liefert nicht deutlich weniger als optimale Ergebnisse, sondern birgt auch keinerlei Lerneffekt. Da inzwischen alle DSLRs auch über eine Videofunktion verfügen, lassen sich mit den Fotoapparaten auch spektakuläre und sehr filmische Videos drehen.

Welche Zusatzausrüstung ist empfehlenswert?

Wie auch für Objektive gilt auch für Zubehör: Gutes Equipment überlebt mehrere Kameras.
Zu den wichtigsten Tools für ambitionierte Fotografen zählt natürlich das Stativ, ein gut beweglicher Kopf und ein fester Stand sind die wichtigsten Punkte, auf die angehende Fotografen dabei achten müssen.

Wer gerne zuhause Fotos macht, wird auch etwas Studioausrüstung benötigen. Das muss nicht viel sein und auch für wenig Geld gibt es sehr gute Grundausstattung. Hierzu gehören etwa Studiohintergründe (die werden ganz einfach zwischen zwei Stative gespannt und lassen sich blitzschnell auf- und abbauen) und Studioleuchten. Leuchten unterscheiden sich in direkte Lichter und reflektierte Lichter. 

Dabei sind direkte Leuchten heller und geben kantigeres Licht, können aber durch Softboxen gedimmt werden - und natürlich lassen sie sich auch auf weiße Wände richten. Auf jago24.de gibt es ein gutes Angebot an Studioequipment, mit dem passionierte Hobbyfotografen ihr Hobby ausweiten können.

Digitale Fotografie für Einsteiger

Eine moderne DSLR ist ein guter Einstiegspunkt für Fotografen und erschwingliche Preise für das Equipment machen den Wandel vom gelegentlichen Knipser mit dem Smartphone zum ambitionierten Hobbyfotografen einfach. 

Ein bisschen Leidenschaft für die Fototechnik und eine gute Grundausstattung (vor allem gute Objektive, eine Fototasche oder ein Fotokoffer und Leuchten für Innenräume), mehr braucht es nicht, um die schönsten Momente des Lebens digital zu bannen.

Einsteiger-Modell Digitalkamera Canon EOS 1100D
Abbildung: Einsteigermodell Digitalkamera Canon EOS 1100D

nach Oben

Digital-Foto-Kamera.de   → Fotografie Ratgeber  → Fotografie für Einsteiger

Impressum  -  Alles über Digitalkamera und digitale Fotografie  - www.Digital-Foto-Kamera.de

eShop

Alle Artikel

Bestseller digitale
Kompaktkameras

Produktauswahl